2. Salon

Eine andere Welt ist möglich
durch grünen Journalismus

mit Torsten Schäfer

Salons des guten Lebens – Die Suche nach dem guten Leben

Der Salon des guten Lebens ist ein regelmäßiger Treffpunkt für Diskussionen und ein Ort für Inspiration, Austausch, Vernetzung und Synergien.

Der Salon des guten Lebens eröffnet Räume für Utopien. Er steht für Toleranz, Offenheit, Leidenschaft und Mut. „Salon“ meint historisch einen Kreis von Menschen, der sich auf Einladung einer Gastgeber*in hin, der Salonnière, regelmäßig zu einer „festen Stunde“ in deren Räumen trifft.

So auch beim „Salon des guten Lebens“, der eine Vielfalt an Themen bietet und den Faden zum guten Leben spinnt, indem ein Salonnière immer die Hand dem folgenden Salonnière für den nächsten Salon weiterreicht.

Der 2. Salon

27.10.2021, von 19.30
bis 21.00 Uhr auf Zoom

EINE ANDERE WELT IST MÖGLICH DURCH GRÜNEN JOURNALISMUS

mit Torsten Schäfer

Ein gutes Leben gelingt, wenn guter Journalismus und inspirierende Schriftstellerei Visionen, Zukunftsbilder und reale Möglichkeiten von der anderen, naturnäheren und gerechteren Welt aufzeigen. Bilder, die mit Veränderungsfreude und Lassenskraft zu realen Alternativen werden. Denn das Bestehende ist veränderbar. Aber wie?

Welche Sprachen, Worte und Narrative müssen wir für das gute Leben auf einer gesunden Erde finden? Inwieweit müssen wir lernen, anders zu sehen, zu spüren, zu wissen und zu sprechen?

Torsten Schäfer ist freier Autor, Umweltjournalist und Professor für Journalismus an der Hochschule Darmstadt, wo er das Internetportal gruener-journalismus.de leitet. Daneben schreibt Torsten Schäfer Reise- und Naturreportagen, Essays und Gedichte zu Umweltthemen, u. a. war er für die Süddeutsche Zeitung, taz und GEO tätig. Seit knapp 20 Jahren stehen für ihn Nachhaltigkeit und Umwelt journalistisch im Fokus, v. a. die Themenfelder Fischerei, Arten und Klimawandel. Sein aktuelles Buch „Wasserpfade – Streifzüge an heimischen Ufern“ ist ein außergewöhnliches Buch, denn es verbindet wissenschaftliche Analyse und Lyrik auf nahezu magische Weise. 
Mehr über Torsten Schäfer
Bücher von Torsten Schäfer

Torsten Schäfer begrüßt folgende Gäste in seinem Salon:

Michaela Vieser

Als Nature Writerin ist Michaela Vieser aktiv in der Initiierung politischer und regenerativer Projekte und Literatur. In ihrer Rolle als künstlerischen Leiterin der „Lebendige Bibliotheken für Nature Writing“ (gefördert von der Bundeskulturstiftung) wirkt sie mit den Methoden des Nature Writings auf die Stadtgesellschaft ein. Ziel ist es mit einem neuen Bewusstsein sich den Fragen und Herausforderungen des Klimawandel zu stellen. Gerade wurde sie mit dem Stipendium des Deutschen Preis für Nature Writing ausgezeichnet.

Mehr über Michaela Vieser
Bücher von Michaela Vieser

Andreas Weber

Der Biologe, Philosoph und Schriftsteller Dr. Andreas Weber ergründet Lebendigkeit als sinnliche, subjektive, geteilte und poetische Erfahrung. Er lehrt an der Universität der Künste, Berlin und ist außerplanmäßiger Professor am Indian Institute of Technology, Guwahati. Jüngste Buchveröffentlichungen: “Indigenialität” (Nicolai, 2018), “Enlivenment. A Poetics for the Anthropocene” (MIT Press, 2019), “Warum Kompromisse schließen” (Duden-Verlag, 2020) und “Sharing Life: An Ecopolitics of Reciprocity” (Böll-Stiftung, 2021).

Mehr über Andreas Weber 
Bücher von Andreas Weber