1. Salon

STREIT UND SEIN
– ZUKUNFT

mit Kübra Gümüşay

Der 1. Salon

8.09.2021, von 19.30
bis 21.00 Uhr auf Zoom

STREIT UND SEIN – ZUKUNFT

mit Kübra Gümüşay

Wie können wir eine konstruktive Diskurskultur nähren bei Themen, die sich mit Gerechtigkeitsbestrebungen beschäftigen? Themen wie Feminismus, Antirassismus oder Klimagerechtigkeit, bei denen es im ersten Schritt um das Aufzeigen von Missständen, also die Notwendigkeit von Veränderungen, geht und im nächsten dann um die Diskussion einer gerechteren Zukunft. Wie können wir verhindern, dass sich Debatten im ersten Schritt erschöpfen? Was für Grundlagen braucht es, um zugewandt, konstruktiv, erfolgreich über eine gerechtere Zukunft zu sprechen?

Kübra Gümüşay ist Autorin und Rednerin, schreibt und referiert zu den Themen Internet, Politik, Feminismus und Rassismus. Ihr Buch »Sprache & Sein« ist im Frühjahr 2020 bei Hanser Berlin erschienen. Sie ist Co-Gründerin von eeden, einem feministischen co-creation space in Hamburg, sowie zahlreicher Kampagnen und Vereine – u.a. die Antirassismus-Kampagne #SchauHin, das feministische Bündnis #ausnahmslos und die Kampagne »Organisierte Liebe«. 
Mehr über Kübra Gümüşay
Bücher von Kübra Gümüşay

Kübra Gümüşay begrüßt folgende Gäste in ihrem Salon:

Emilia Roig

Emilia Roig ist renommierte Speakerin, Beraterin und Expertin für Themen der Intersektionalität, Gleichberechtigung, Inklusion. Sie setzt sich in Deutschland und europaweit für soziale Gerechtigkeit ein. Außerdem gestaltet sie die Auseinandersetzung über systemische Ungleichheiten und Diskriminierung, u. a. durch die Gründung des Berliner Center for Intersectional Justice (CIJ) und durch die neueste Veröffentlichung ihres Buches WHY WE MATTER. Das Ende der Unterdrückung.

Mehr über Emilia Roig 
Bücher von Emilia Roig 
Mehr über das Berliner Center for Intersectional Justice (CIJ)

Mithu M. Sanyal

Mithu M. Sanyal ist erfolgreiche Kulturwissenschaftlerin, Journalistin und Schriftstellerin. Ihre Themen sind Feminismus, Rassismus, Identitätspolitik, Popkultur und Post­kolonialis­mus. Für den WDR produziert sie seit über 30 Jahren Radio-Dokumentationen und Hörspiele, für die sie mehrfach ausgezeichnet wurde. Darüber hinaus schreibt sie u.a. für den NDR, BR, die taz sowie für die Bundeszentrale für politische Bildung. 

Mehr über Mithu M. Sanyal 
Bücher von Mithu M. Sanyal 

Asal Dardan

Asal Dardan ist Kulturwissenschaftlerin und eine bedeutende literarische Gegenwartsstimme, die sich mit den großen Themen unserer Zeit auseinandersetzt. Als freie Autorin schreibt sie u. a. für Zeit Online, die FAZ und die Berliner Zeitung. Asal Dardan äußert sich häufig zu identitäts­politischen Fragen. 2021 veröffentlichte die Autorin die Essaysammlung „Betrachtungen einer Barbarin“ (Nominierung Deutscher Sachbuchpreis 2021), in den Themen der Herkunft, Fremdsein, Ausgrenzung sowie Rassismus verhandelt werden.

Mehr über Asal Dardan 
Bücher von Asal Dardan